Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

SEKIS als Referenzdatenbank für die Kassenförderung

Die Leitlinien der Selbsthilfeförderung nach § 20 h SGB V sehen vor, dass nur solche Gruppen und Selbsthilfeorganisationen durch die Gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden, die offen und für neue Mitglieder zugänglich sind.

Das heißt, Interessierte müssen die Gruppen finden und aufsuchen können.
Ein Kriterium, wie diese Zugänglichkeit erreicht werden kann, ist die öffentliche Information über die Existenz und Erreichbarkeit der Selbsthilfegruppe in einer Referenzdatenbank. SEKIS ist die Referenzdatenbank für die Berliner Selbsthilfe.

Für die Aufnahme in die SEKIS Datenbank gelten die Aufnahmekriterien

Für die Aufnahme in die Referenzdatenbank für Gruppen, die nach § 20 h SGB V durch die Krankenkassen gefördert werden möchten, ist ein Fragebogen auszufüllen.

Es gelten in jedem Fall folgende Kriterien:

  1. Kriterien der Leitsätze der Kassenförderung müssen erfüllt sein (Was ist Selbsthilfe) 
  2. Die Gruppe muss öffentlich, erreichbar für Interessierte sein.
    Das bedeutet
    1. keine Privattreffen
    2. Angaben zum realen Ort der Gruppentreffen
    3. Angaben zur konkreten Zeit der Gruppentreffen
    4. Nennung einer der Gruppe zugehörigen Kontaktperson
      (die personenbezogenen Daten können vertraulich intern dokumentiert werden)
    5. Keine pauschale Angaben zur Erreichbarkeit über die Geschäftsstelle eines Verbandes
  3. Keine professionellen Angebote oder dauerhaft begleitete Gruppen
  4. Keine Gruppen in Therapeutischen Praxen oder Instituten oder sozialtherapeutische Gruppen (z.B. in der Suchthilfe).
  5. Keine Angebote zur Gesundheitsförderung, Rehabilitation, Heilbehandlung, Pflegebetreuungsgruppen oder Sport.
  6. Vollständig ausgefüllter Fragebogen.
  7. Schriftliche Erklärung zum Datenschutz
    SEKIS benötigt für die Gewährleistung der Vorgaben des Datenschutzes aber auch eine mit Unterschrift versehene schriftliche Version, in der Sie bestätigen, welche personenbezogenen Informationen SEKIS wie speichern darf.

Bitte senden Sie den Fragebogen an

SEKIS | Bismarckstr. 101 | 10625 Berlin

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an   

Brigitte Meier-Obi

030 890 285 33

sekis@remove-this.sekis-berlin.de