Neue Gruppen - Aktuelle Gründungen

ed recovery

Online-Selbsthilfegruppe Essstörungen für Frauen Ü35

Den Mut haben seine eigene Wahrheit zu sprechen.
Den Mut haben seine eigene Wahrheit zu leben.


Das wird uns mit einer Essstörung niemals möglich sein, ganz gleich welchen Namen sie trägt, an welchem Punkt du stehst oder wie lange sie schon in deinem Leben ist. Doch für Jede von Uns gibt es einen Weg, Ihren ganz eigenen, einzigartigen. Heilung ist möglich.


ed recovery ist eine Selbsthilfegruppe für Frauen Ü35, die einen Weg raus aus der Essstörung und den Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Die Gruppe findet 1x wöchentlich Online in einem geschützten Raum statt.


Wenn du Interesse an dieser Gruppe hast, melde dich gerne unter edrecoveryanni@remove-this.gmx.de

WE ARE FAMILY!

Empowerment für Familien mit Kindern aus Eizellen-/Samenspende

In den USA oder UK längst nichts Besonderes mehr, ist das Thema Eizellen- und Samenspende in Deutschland nach wie vor ein Tabu.

In unserer Selbsthilfegruppe wollen wir uns austauschen zu Themen wie:

• Wie ist das medizinische Prozedere und wie findet man eine*n geeignete*n Spender*in?

• Wie erkläre ich meinem Kind seine Entstehung?

• Wie vermitteln wir es der Außenwelt und möchten wir Kontakt zu der/dem Spender*in?

Wir möchten Empowerment für uns und unsere Kinder, indem wir ihnen durch das Zusammensein mit Familien, die ähnlich entstanden sind, Normalität, Zugehörigkeit und Stolz auf ihre Entstehungsgeschichte vermitteln.

Alleinerziehende, binationale/multiethnische und queere Familien sind ausdrücklich willkommen!

Kontakt gerne über: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de

Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Depression - Freiberuflichkeit - Kreativität

Freiberufler mit Depressionen

Freiberufler mit Depressionen stehen unter doppeltem Duck und Belastung.
Existenz und Zukunftsängste, Selbstzweifel und Selbstvorwürfe können sich bis zur totalen Erschöpfung und sozialem Rückzug steigern.
In dieser Selbsthilfegruppe stehen gegenseitige Unterstützung, im besten Fall Entlastung und Stärkung des Anderen wie sich selbst im Vordergrund.
Die Sitzungen finden in den Räumen bei SEKIS oder per Zoom zu Coronazeiten statt. Therapieerfahrung ist erwünscht
Ich freu mich auf Euch!
Kontakt: reneepauli@remove-this.gmx.de

Mutterlose Töchter

Neue Selbsthilfegruppe für Frauen jeden Alters, die ihre Mutter früh (0 – 18 Jahre) durch den Tod verloren haben.

Wir fühlen uns anders als Frauen mit Mutter, vielleicht sogar minderwertig, auf jeden Fall irgendwie verloren. Manche von uns bringen ihre wiederkehrenden Trauerphasen bzw. depressiven Gefühle nicht mal in Zusammenhang mit dem frühen Mutterverlust, ihre Ersatzhandlungen wie z.B.: Essen, Karrieresucht, riskanter Lebenswandel, gewollte Kinderlosigkeit usw..

Wir wollen in der Selbsthilfegruppe unter Gleichen darüber sprechen, wie wir mit dem Tod unserer Mutter umgehen und als Kind umgegangen sind, was daraus damals für uns folgte und oft bis heute folgt. Über Themen wie Vertrauen(-sverlust), Zukunft, Einsamkeit, Makel, Identität, Hoffnung, Ziele, sterben wollen, Orientierung(-slosigkeit). Und darüber, was uns wirklich hilft, mit diesem Trauma weiter zu leben.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel. 030  890 285 38

Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Weiterleben - Aber ja!

Nach begangenem Suizid zwar stabilisiert, aber noch nicht im Klaren, dass und wie er dein Leben verändert hat?

  • Entwickle ich Wünsche und neue Kraft?
  • Kann ich die Veränderung annehmen und dazu stehen?
  • Wie gehe ich damit um? Wie geht das Jetzt?
  • Sind die Gründe für den Suizid aufgearbeitet?
  • Fühl ich mich schuldig, v.a. in Bezug auf Angehörige, Partner*innen, Familie und Freund*innen?
  • Wie geht es mir damit?

Wir sprechen unter der Moderationsleitung einer Beratungsfachkraft.
Gruppenzugang nach erfolgtem Erst- und Einzelgespräch! (Terminvereinbarung)
Anonymität ist zugesichert!

  • Alles, was gesprochen wird, bleibt in der Gruppe.
  • Jedes Gruppenmitglied ist für sich selbst verantwortlich.
  • Andere Meinungen und Haltungen werden respektiert und nicht kritisiert.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel. 030  890 285 38

Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Weitere Gruppen-Gründungen: Betroffene suchen Betroffene