Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Neue Gruppen - Aktuelle Gründungen

Überwindung der emotionalen Abhängigkeit

Frau wirft die Fußfessel ab und steigt befreit auf

Fällt es Ihnen oft schwer, Nein zu sagen, ohne Scham oder Angst, den anderen zu verletzen? Sind Sie es gewohnt, bestimmten Menschen um Sie herum blind zu vertrauen? Sind Sie generell nicht in der Lage, Ihre Interessen in Konfliktsituationen zu ver-treten? Wäre es Ihnen fremd, auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse (und nicht nur die anderer) zu hören? Wenn ja, versuchen Sie mit uns, die Ursachen und Folgen emotionaler Abhängigkeit zu ver-stehen und nach Lösungen zu suchen, um sich vor anderen besser durchzusetzen. Diese Gruppe steht allen Menschen offen, die sich von ihrem Wunsch befreien wollen, anderen immer zu gefallen, sei es im Paar, mit der Familie, mit Freunden oder bei der Arbeit.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  890 285 38
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Theaterpädagogische Selbsthilfegruppe für Krebskranke

Flyer_Theaterpa__dagogische_Selbsthilfegruppe_fu__r_Krebskranke_Vor-Ru__ckseite.jpg

Wir wollen unsere Erfahrungen, Gefühle und Erlebnisse mit einer Krebserkrankung auf die Bühne bringen. Dafür tauschen wir uns in Gesprächen aus, schreiben und präsentieren Texte und kommen miteinander ins Spiel. Am Ende wird sich daraus eine performative Aufführung entwickeln mit gesprochenem Text, Szenen, Choreographien und Musik.
Eine vorherige Theatererfahrung ist nicht nötig, individuelle krankheitsbedingte Einschränkungen werden selbstverständlich berücksichtigt. Die Selbsthilfegruppe wird von einer Theaterpädagogin und einem Regisseur geleitet.

Termine: ab 21. April 2018, verbindlich und regelmäßig samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr bis Dezember 2018 (ausgenommen Schulferien)
Ort: Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V., Fregestraße 53, 12161 Berlin, 1. Stock.
Kontakt/Anmeldung: Selbsthilfetreffpunkt (030) 859951-330 oder theater.selbsthilfe@t-online.de

Burnout und Depression - raus aus dem Hamsterrad!

_Jens.jpg

Burnout und damit verbundene Depressionen sind längst keine Randthemen mehr in unserer Gesellschaft. Es sind häufig die Fleißigen und Empfindsamen, die sich durch berufliche oder private Belastungen ausgebrannt fühlen. Vielen Menschen fällt es schwer, die vielseitigen Aufgaben des Alltags und des Berufslebens zu bewältigen.

Unsere Gruppe will helfen, Burnout und Depressionen zu verstehen und zu überwinden. Wir setzen auf unsere eigenen Kräfte und Stärken, um aus dem Hamsterrad auszubrechen und alternative Wege zu finden. Wir arbeiten in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe „Burnout und Depression "zurück ins Leben!"

Unsere Selbsthilfegruppe arbeitet nach Prinzipien wie kollegiale Beratung und gewaltfreie Kommunikation, wobei uns Wertschätzung, Freigiebigkeit und Humor sehr wichtig sind. Wir arbeiten themenzentriert, jeder darf sein Thema in der Gruppe vortragen und wir suchen gemeinsam Lösungsansätze.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  890 285 38
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Dysmorphophobie (Missgestaltungsfurcht) Gruppe in Gründung

ugly_Bild.jpg

Immer mehr Frauen wie Männer leiden still an ihrem Aussehen.
Viele von ihnen kennen nicht einmal den wahren Grund dahinter. Immer mehr Betroffene tragen jedoch zur Aufklärung bei.
Gutaussehende und beliebte Schauspieler wie Robert Pattinson oder Uma Thurmann geben öffentlich zu, dass sie an der relativ unbekannten und rätselhaften Krankheit „Dsymorphophobie“ ­ -  auch „körperdsymorphe Störung“ (KDS) genannt  - leiden. Solche Dsymorphophobiker nehmen sich im Spiegel verzerrt und abstoßend hässlich wahr. Oft fixieren sie sich auf kleinere Makel oder bilden sich sogar Makel ein. Dsymorphophobiker sind von ihrer angeblichen Hässlichkeit so sehr überzeugt, dass sie lieber Chirurgen aufsuchen als professionelle psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der Leidensdruck aber bleibt weiterhin und verstärkt sich leider oft mit den Jahren. Bleibt die Störung unbehandelt, geht es in manchen Fällen sogar soweit, dass die Betroffenen soziale Kontakte vermeiden und in Depressionen abgleiten.
In dieser Selbsthilfe-Gruppe wollen wir in vertraulicher Atmosphäre über unser Leiden sprechen, das sonst nicht verstanden und ernst genommen wird.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  890 285 38
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

HIV-positive Frauen und Mütter Selbsthilfegruppe

HIV-positive Frauen und Mütter Selbsthilfegruppe

Suchen Sie Kontakt zu Frauen, die auch HIV-positiv sind?

Möchten Sie sich mit anderen HIV-positiven Müttern austauschen? 

Ich bin eine 31-jährige Frau und Mutter, die in der Schwangerschaft von ihrer HIV-Infektion erfuhr. Es war der Schock meines Lebens. Ich möchte mich mit anderen betroffenen Frauen darüber austauschen, wie sie mit der Situation umgehen. Wenn Sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben, dann melden Sie sich!

Die Gruppentreffen können einen geschützten Rahmen bieten, um über folgende und weitere Themen zu sprechen:

  • Wie gehe ich mit der Diagnose um?
  • Was bedeutet die Diagnose für meine Familie, mein soziales Umfeld?
  • Wie sage ich es meinem Kind?
  • Wie kriege ich Familienalltag und die Belastungen durch die HIV-Infektion unter einen Hut?

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Flyer der Gruppe: HIV-positive Frauen und Mütter

Leaky Gut und Dünndarm-Fehlbesiedlung - Selbsthilfegruppe in Gründung -

Regenbogen_Plakat.jpg

Bei dieser Erkrankung ist die Verdauung massiv gestört, hervorgerufen durch ein Ungleichgewicht zwischen guter und schädlicher Bakterienbesiedelung der Darmflora. Die Folgen sind u.a. verminderte Nahrungsverwertung, Vitamin- und Mineralstoffmangel, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Nahrungsmittelintoleranzen usw.

Bei mir hat es sehr lange bis zur richtigen Diagnose gedauert.
Da das Mikrobiom (= Darmflora) ein junges Forschungsfeld in Medizin und Wissenschaft ist und es bisher kaum verbindliche Erkenntnisse darüber gibt, sind die meisten Ärzte mit diesem Thema überfordert. Man muss selbst recherchieren und ausprobieren. Und dabei habe ich viel gelernt.
Zum Informations- und Erfahrungsaustausch suche ich daher ebenfalls Betroffene. Die Gruppentreffen sollen nachmittags stattfinden, da auch Müdigkeit ein Symptom dieser Erkrankung sein kann.Beginn / Uhrzeit: noch offen

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Neue Kraft gegen Händetremor - Selbsthilfegruppe in Gründung

Händetremor

Mein Name ist Giulio, seit über 50 Jahren lebe ich in Berlin. Fachleute nennen mein Problem Essentieller Tremor/Psychogener Tremor, betroffen sind beide Hände. 

Bei anderen können andere Körperteils betroffen sein oder in Kombination (z.B. Hände und Kopf). Das Problem ist erkannt und diagnostiziert, doch leider bleibt das Ereignis: die Muskelkontraktionen produzieren pausenlos unfreiwillige unkontrollierbare rhythmische Bewegungen.  

Ich fühle mich nicht anders als andere in meiner Umgebung, dennoch brauche ich noch etwas dazu: „NEUE KRAFT“, um den Alltag besser zu bewältigen.

Es ist mein Wunsch, mit anderen Betroffenen aktiv zu werden, die eigenen Erfahrungen auszutauschen, Tipps zu geben und neue Tipps zu bekommen. Davon erhoffe ich mir, besser mit dem Tremor umgehen zu können.

Fachleute können auch nur bedingt helfen und leider haben ihre Mittel Grenzen.

Ich bin sicher, dass wir Betroffenen untereinander das Problem bewusst angehen, über kritische, schwer erträgliche Momente reden und möglicherweise so Entlastung finden können. Allerdings eine Gruppe zu bilden verlangt viel Mühe und Geduld. Ich würde mich freuen erstmal mit eine Minigruppe, z.B. zu 3-4 Interessenten anzufangen. Ich bin überzeugt dass noch einige dazu stoßen werden, denn das Problem ist ziemlich verbreitet. Ich habe Verständnis für die, die Zeit brauchen sich für eine Gruppe zu entscheiden, dafür biete ich Telefongespräche an.

Der Händetremor ist eine Qual, die junge und weniger junge Menschen gleicher-maßen belastet. Wenn Sie zu den Betroffenen gehören und mit dabei sein mögen, melden Sie sich bitte bei:

Plakat Gruppe Neue Kraft gegen Händetremor

2017pisabay.com_BaumwurzelMitMoos_root-276636__340.jpg

Asthma - Selbsthilfegruppe in Gründung

Asthma - Selbsthilfegruppe in Gründung.
In einem geschützten Raum können wir

  • unsere Erfahrungen mit der Krankheit austauschen
  • uns gegenseitig Tipps & Informationen geben z.B.
    über fachliche Ansprechpartner oder Medikamentenverwendung
  • uns gemeinsam unterstützen

Unsere Gruppe wird sich 1x im Monat bei SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin.
Bei Interesse mailen Sie gerne unverbindlich an selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de

Plakat Selbsthilfegruppe Asthma

Lymphom oder Lymphdrüsenkrebs

Lymphom_Zugbruecke.jpg

Eine Diagnose, die mir Angst macht...

oft begleitet von Wut und Hilflosigkeit

Leben mit Lymphom. In einem geschützten Raum können wir

  • unsere Erfahrungen mit der Krankheit austauschen
  • uns gegenseitig wichtige Informationen geben
  • uns unterstützen

Wir als Betroffene besitzen genügend Einfühlungsvermögen dafür.
Wir kennen uns mit der Krankheit aus oder lernen Neues dazu.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Väter von essgestörten Kindern und Jugendlichen

Elternpaar auf einer Bank

Die Essstörung eines Kindes, sei es Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating, ist eine große Herausforderung für die Beziehungen in der Familie. Meistens betrifft es Mädchen in der Pubertät. Oft haben wir Väter einen anderen Blick auf die Erkrankung als die Mütter. Dieser andere Blick ist wichtig! Dieser andere Blick ist hilfreich! · Wie kann unser Kind von unserem Blick profitieren? · Wie kommen wir über unsere Sorgen und Ängste hinaus? · Was erkennen wir in der Erkrankung unseres Kindes? · Was braucht unser Kind jetzt von seinem Vater? · Was liegt in der Essstörung jenseits von Krankheit? · Müssen wir unsere Beziehung zum Kind neu denken?   In dieser Gruppe tauschen sich Väter über ihre Gedanken, Gefühle, Sorgen und Erfahrungen aus, die mit der Erkrankung ihres Kindes einhergehen. Wir entwickeln Perspektiven für positive Wege aus der Krise. 

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

DIAGNOSE: Rheumatoide Arthritis (Early RA)

überschlagende Welle

Selbsthilfegruppe in Gründung

Suchen Sie Kontakt zu Personen, die frühe Rheumatoide Arthritis haben oder kürzlich mit RA diagnostiziert wurden?
Möchten Sie sich mit Anderen darüber austauschen, was jetzt zu tun ist? Mitten im Leben überfiel mich plötzlich eine heftige RA.
Sie schaltete mich komplett aus; in Wochen war ich ganz auf Hilfe angewiesen. Es dauerte, bis man eine frühe RA (Early Rheumatoid Arthritis) erkannte.
Ich wusste nichts darüber. Mir geht es besser, aber ich konnte viel lernen.
Gerne möchte ich mich mit Betroffenen austauschen. Auf Ihr Interesse freue ich mich! Das Gruppentreffen kann einen Raum bieten um die folgenden und andere Fragen zu sprechen:

  • Was bedeutet die Diagnose für mich?
  • Was ist jetzt schnell zu tun?
  • Wie kann ich selbst aktiv werden?

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS)

PTBS-blue_small.jpg

 Selbsthilfegruppe in Gründung

Psychische Traumata sind sehr belastende Situationen, denen sich der Betroffene hilflos und alleine gegenüber sieht. Sie werden ausgelöst durch Katastrophen oder Unglücke wie Arbeitslosigkeit, Vergewaltigungen, Todesfälle, Gewalt und so weiter. Werden solche Erlebnisse nicht richtig verarbeitet, können psychische Störungen entstehen. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie mit dem Erlebten nicht mehr klar kommen, Ihnen alles über den Kopf wächst, Angst Ihr Leben bestimmt, fühlen Sie sich angesprochen.

Wenn Sie auch Bedarf und Interesse haben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen!

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

SVV Narben - Selbstverletzendes Verhalten

pop-art-portrait-portraitmaler-dominik-schmidt-zebra-1.jpg

Gruppe in Gründung

Für alle, die in der Vergangenheit mit Selbstverletzung zu tun hatten und nun die sichtbaren Folgen an ihrem Körper tragen.

Diese Gruppe soll Plattform für Austausch und Stärkung untereinander sein - mit Fragen wie z.B.: Wie kann man im Alltag, im Arbeitsleben sowie im Privaten, mit den Narben umgehen? Und wie am besten reagieren, wenn man darauf angesprochen wird? Gibt es Aussichten, was die Narbenbehandlung angeht? Alles dies und mehr hoffentlich bald!

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Yellow Bird - Depressionen

Gelber Vogel von den Galapagos-Inseln

Der Yellow Bird lebt auf den Galapagosinseln. Wenn sich ein Vogel von der Gruppe entfernt und sich verirrt hat, versteckt er sich unter Laub oder in Felsspalten und  breitet seine schwarzen Flügel aus. Er wird immer trauriger und droht zu sterben. Die Gruppe nimmt aber die Suche auf und findet in vielen Fällen das verirrte, traurige Tier. Anschließend unternimmt die gesamte Gruppe einen Flug, der sie sehr hoch bringen kann.
Unsere Gruppe hat sich von dem Beispiel des Yellow Bird inspirieren lassen, freilich in einer leicht abgewandelten Form. Auf freiwilliger Basis sollen jeweils 2 Personen (Frau-Frau, Mann-Mann) aufeinander achten und gegebenenfalls schauen, ob die/der andere Hilfe benötigt. Das kann auch bedeuten, sich in Krisen beizustehen, im Ernstfall Begleitung in eine Klinik etc. (Prinzip des Guardian Angels in den USA, Schutzengel-Prinzip).

Unsere Gruppe trifft sich an jedem 1. und 3. Dienstag des Monats , von 18:30 bis 20:00 Uhr im Gruppenraum 5.009 bei SEKIS in der Bismarckstr. 101, 10625 Berlin.
Wir bitten darum, an einem Vorgespräch teilzunehmen. Die Gruppengröße soll 16 nicht übersteigen.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
email: selbsthilfe@remove-this.sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Plakat Yellow Bird


 

 

Weitere Gruppen-Gründungen: Betroffene suchen Betroffene