Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Teilnehmer für Studie gesucht

street-boulder-1678168__340.jpg

Studie KuS (Klettern und Stimmung) – Aktiv gegen Depression

Leiden Sie aktuell unter einer Depression und möchten Ihrem Körper und Ihrer Seele etwas Gutes tun? Im Rahmen des Projekts Studie KuS bieten wir Ihnen die Möglichkeit, für zehn Wochen an einem unserer drei wissenschaftlich nachgewiesenen Programme zur Behandlung von Depression teilzunehmen – kostenlos und ohne lange Wartezeit!

Unsere Therapieoptionen

Option 1: Depressionsbewältigungsgruppe – Bewährt und wirksam: Wöchentliche Therapiegruppe mit zwei ausgebildeten Therapeuten, ausgerichtet an den bewährten Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie.

Option 2: Therapeutische Bouldergruppe – Die Kraft des Körpers für die Seele: Wöchentliche Therapiegruppe mit zwei Bouldertherapeuten. Bouldern ist das spielerische Klettern ohne Seil in Absprunghöhe, also nahe zum Boden.

Option 3: Aktivierendes Bewegungsprogramm – Wann, wo und wieviel ich will: Videoanleitung und Trainingsmaterial für zu Hause, um wieder mehr Aktivität in Ihren Alltag zu bringen. Wenn Sie möchten, können Sie anschließend an einer Bouldergruppe teilnehmen.

An welcher der Gruppen Sie teilnehmen, entscheidet das Los.

Die Termine der Gruppen sind immer donnerstags von 16.30 – 18.30 Uhr, entweder im Bouldergarten in Berlin-Neukölln oder im Bürgerzentrum Neukölln.

Der nächste Durchgang startet am 21. September 2017.

Sind Sie interessiert?

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und regelmäßig zu den Therapieorten kommen können, sind Sie herzlich eingeladen, an der Studie KuS teilzunehmen. Sie müssen KEINE offizielle Depressionsdiagnose haben. Sie benötigen auch KEINE Vorkenntnisse im Bouldern und müssen auch nicht besonders sportlich sein!

Kommen Sie am besten einfach zu einem unserer unverbindlichen Informationsabende am

Mittwoch, 19. Juli, um 17.30 Uhr oder

Montag, 04. September, um 18.30 Uhr oder

Freitag, 08. September, um 17.30 Uhr

 

im Systemischen Institut für Achtsamkeit (SIA) Berlin, Friedelstraße 40, 12047 Berlin.

Sie können zu keinem der Termine kommen oder haben sonst noch Fragen zu Studie KuS?

Dann melden Sie sich bei uns per Mail unter StudieKuS.psych@uk-erlangen.de, oder per Telefon unter 09131-85-44621.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Schauen Sie in der Zwischenzeit doch mal auf unserer Homepage (www.studiekus.de) vorbei, dort finden Sie alles Wissenswerte über unsere Studie! 

Straßenkarte - SEKIS Standort

Gefördert wird SEKIS durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
(für die Selbsthilfe-Kontaktstelle)
sowie durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin

(für den Bereich Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung und Kontaktstelle PflegeEngagement)

Logo-Senatsverwaltung GS Berlin

Einen erheblichen Teil der Förderung übernehmen auch die Gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände:
AOK Nordost, BiG dirrekt gesund, BKK Landesverband Mitte, Knappschaft und Ersatzkassen im VdeK.

Logos der Krankenkassen