Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Stellenangebot

Projektassistenz
im Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung (KPU)

Das Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung (KPU) fördert die Qualitätsentwicklung, Transparenz und Vernetzung der Anbieter von Unterstützungsangeboten für pflegende Angehörige im Umfeld häuslicher Pflege. Dazu gehören die Angebote zur Unterstützung im Alltag und Kontaktstellen Pflege-Engagement (KPE).

Für die Unterstützung des Kompetenzzentrums wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter mit der Qualifikation mind. auf Bachelorniveau

  • Pflegewissenschaftler/in, Pflegemanager/in, Pflegepädagoge/in bzw. vergleichbarer Qualifikation
  • Sozialpädagoge/in oder Sozialwissenschaftler/in gesucht.

Vorbehaltlich der Mittelbewilligung umfasst die regelmäßige Wochenarbeitszeit etwa 18 Wochenstunden.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Organisation, Begleitung und Nachbereitung von Fortbildungen und
  • Schulungsangeboten für Ehrenamtliche
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Erstellen des Newsletters)
  • Verteiler- und Datenbankpflege, Büroassistenz

Erwartet werden:

  • Kenntnisse zu Grundlagen der ambulanten, pflegerischen Versorgung
  • Erfahrung in der Projektmitarbeit
  • Praxis in der Koordination und Schulung von Ehrenamtlichen wünschenswert
  • Routine in Fortbildungs- und Veranstaltungsorganisation
  • fundierte EDV-Kenntnisse (Microsoft Word, Excel, Access, Outlook & CMS TYPO3)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit gezielter Einarbeitung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Teamsitzungen und Teamberatung
  • Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
  • ein Betriebsklima mit Anerkennungskultur
  • flache Hierarchien

Das Kompetenzzentrum ist eingebunden in die zentrale Selbsthilfekontaktstelle SEKIS.
Die Tätigkeit wird in Anlehnung an TV-L 9 entsprechend einer hausinternen Regelung vergütet.
Bewerbungsunterlagen sind vorzugsweise online bis 31. März 2019 zu richten an:

selko e.V. - Dachverband der Berliner Selbsthilfe-Kontaktstellen
c/o Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung, Stefanie Emmert-Olschar
Bismarckstr. 101, 10625 Berlin
E-Mail:
emmert-olschar@remove-this.sekis-berlin.de

Straßenkarte - SEKIS Standort

Gefördert wird SEKIS durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
(für die Selbsthilfe-Kontaktstelle)
sowie durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin

(für den Bereich Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung und Kontaktstelle PflegeEngagement)

Logo-Senatsverwaltung GS Berlin

Einen erheblichen Teil der Förderung übernehmen auch die Gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände:
AOK Nordost, BiG direkt gesund, BKK Landesverband Mitte, Knappschaft und Ersatzkassen im VdeK.

Logos der Krankenkassen