Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Publikationen

Von Betroffenen für Betroffene: Brustkrebs-Guide mit Tipps und Ratschlägen zur Nachsorge erschienen

Deckblatt einer Broschüre

Pünktlich zum Weltkrebstag am 4. Februar 2020 erhalten Brustkrebspatient*innen einen Guide mit Tipps und Ratschlägen. Aus Perspektive der betroffenen Frauen werden bisher noch stark vernachlässigte Themen wie der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben behandelt.

Herausgegen haben den Brustkrebs-Guide die Selbsthilfe-Kontaktstelle SEKIS und die Interessenvertretung und Selbsthilfe Leben nach Krebs! e.V. gemeinsam mit dem Martin-Luther-Krankenhaus.

Nach Abschluss der Therapie ist noch längst nicht alles vorbei: Viele Krebsüberlebende haben noch offene Fragen und fühlen sich alleine gelassen. Wie schaffe ich den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben? Wie funktioniert die medizinische Nachsorge? Was kann ich für mich selber tun? Ärzt*innen und Selbsthilfe-Organisationen können einige Fragen beantworten, manchmal wünscht man sich aber auch etwas in der Hand zu haben, wo man alles nachlesen kann.

Die neue Broschüre ist ausschließlich von betroffenen Frauen erarbeitet worden und basiert damit auf den Erfahrungen von Expertinnen in eigener Sache. Der Guide enthält Tipps für die Zeit nach dem Krankenhaus - von Hilfsmitteln und Versorgung bis Anschlussbehandlungen, Rehabilitation, Nachsorge und den Fragen rund um die Rückkehr ins Arbeitsleben. Ein zweiter Teil, der unter anderem die Themen Bewegung und Sport, Ernährung Komplementärmedizin und seelische Verarbeitung beinhalten soll, ist in Planung.

Der Patient*innen Guide ist hier kostenlos als Download erhältlich:   Der Patient*innen Guide 

In gedruckter Form ist er zum Selbstkostenpreis von 5 Euro/Stück (inkl. Porto) zu bestellen bei: SEKIS, sekis@sekis-berlin.de oder telefonisch unter 030 - 890 285 31

Umschlag Fortbildungsprogramm

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Fortbildung in der Selbsthilfe bietet SEKIS ein jährliches Fortbildungsangebot für Gruppen und Aktive in der Selbsthilfe.

In Seminaren, Workshops und Tagungen werden Methoden für die Gruppenarbeit, Informationen  zur Förderung von Selbsthilfe und Hilfen für die Projektorganisation zur Verfügung gestellt.

Sie können das Programm bei SEKIS bestellen oder hier runterladen:
Fortbildungsprogramm Aktiv in der Selbsthilfe.

E-Mail:    fortbildung@remove-this.sekis-berlin.de
Tel.:        030 890285 39

Neuauflage der Broschüre „Selbsthilfegruppen – Eine Anleitung zum Handeln“

Titelblatt der SEKIS-Broschüre "Selbsthilfegruppen - Eine Anleitung zum Handeln"

In Berlin gibt es Hunderte von Selbsthilfegruppen. Das Themenspektrum gesundheitsbezogener und (psycho-)sozialer Gruppen ist dabei äußerst weitreichend. Auch wenn schon zu vielen Themen Selbsthilfegruppen bestehen, gibt es immer wieder Gründe dafür, eine neue Gruppe ins Leben zu rufen.

Die Gründung und Arbeit von Selbsthilfegruppen wird unterstützt durch Selbsthilfe-Kontaktstellen. Diese Serviceeinrichtungen informieren Ratsuchende und Interessierte und unterstützen die Initiierung und Arbeit von Selbsthilfegruppen auch praktisch durch Rat und Tat.

Diese Broschüre soll einerseits grundsätzlich über die Arbeit von Selbsthilfegruppen informieren, andererseits auch eine praktische Anleitung zur Gründung von Selbsthilfegruppen bieten, sowie einen Einblick in deren Arbeitsweisen vermitteln. Sie eignet sich sowohl für Gründer*innen und Mitglieder von Selbsthilfegruppen als auch für alle anderen Interessierten, die sich über Selbsthilfegruppen informieren möchten.

Nun ist die beliebte Broschüre neu aufgelegt worden. Erhältlich ist sie hier als kostenloser Download (durch Klick auf das Bild), in den bezirklichen Selbsthilfe Kontaktstellen und bei SEKIS Berlin unter Mail: sekis@remove-this.sekis-berlin.de oder Telefon: 030 890 285 31.

Handeln Sie jetzt! Denn Selbsthilfe wirkt!

Wir danken der Techniker Krankenkasse für die Förderung der Broschüre!

Selbsthilfe-Wegweiser-Berlin

Selbsthilfe Wegweiser

Broschüre zu Selbsthilfegruppen als Printmedium

Der Wegweiser gibt auf 150 Seiten einen Überblick über die Berliner Selbsthilfegruppen und -Organisationen. Er ist gegliedert nach Themenbereichen wie z. B. Behinderung, Krankheit, Sucht, Pflege und Selbsthilfe, Seelische Probleme und psychiatrische Erkrankungen, soziale Themen, Engagement oder Umwelt.
Die Broschüre steht Ihnen für eine Schutzgebühr von 3.50 Euro zur Verfügung und kann bei SEKIS abgeholt oder bestellt werden

SEKIS  |  Bismarckstrasse 101 | 10625 Berlin Charlottenburg
Tel   030 890 285 31  |  sekis@sekis-berlin.de      

Selbsthilfe-Kontaktstellen in Berlin - Übersicht (Flyer)

Selbsthilfe-Kontaktstellen in Berlin

 

Eine Übersicht der Berliner Selbsthilfe-Kontakstellen stellen wir Ihnen hier als Flyer zur Verfügung.

Programm der Selbsthilfe-Kontaktstelle

 

Die beiden SEKIS Projekte für den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
stellen ihre Angebote in einem Halbjahresprogramm vor, das Sie bei uns abholen oder bestellen können.

Sie können das Programm auch hier runterladen: Programm der Selbsthilfe-Kontaktstelle

 

 

Straßenkarte - SEKIS Standort

Gefördert wird SEKIS durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
(für die Selbsthilfe-Kontaktstelle)
sowie durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Berlin

(für den Bereich Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung und Kontaktstelle PflegeEngagement)

Logo-Senatsverwaltung GS Berlin

Einen erheblichen Teil der Förderung übernehmen auch die Gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände:
AOK Nordost, BiG direkt gesund, BKK Landesverband Mitte, Knappschaft und Ersatzkassen im VdeK.

Logos der Krankenkassen