Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Anmeldung zur Veranstaltung

Selbsthilfegruppen leiten - Eine Fortbildungsreihe für Leiter*innen von Selbsthilfegruppen

Donnerstag, 12. August 2021 | 18-21 Uhr
Donnerstag, 19.August 2021 | 18-21 Uhr
Donnerstag, 26.August 2021 | 18-21 Uhr
Donnerstag, 16. September 2021 | 18-21 Uhr - jeweils von 18 bis 21 Uhr
Selbsthilfekontaktstelle Steglitz-Zehlendorf in der Villa Folke Bernadotte,
Jungfernstieg 19 | 12207 Berlin

Auch in der Selbsthilfe gibt es viele Gruppen, die von einzelnen Mitgliedern geleitet werden. Was bedeutet es, eine Selbsthilfegruppe zu leiten? Diese Fortbildungsreihe besteht aus vier Bausteinen (Modulen) und wendet sich an Mitglieder von Selbsthilfegruppen, die sich als ausgewiesene oder „heimliche“ Leiter*innen ihrer Gruppe verstehen. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen, wie sie ihre Leitungsfunktion so wahrnehmen können, dass die Selbsthilfekräfte aller Beteiligten gestärkt und weiterentwickelt werden können. Wir arbeiten dazu mit unterschiedlichen Methoden wie Partner*innen- oder Gruppenarbeiten, Rollenspielen, Moderationstechniken, Phantasiereisen u.v.m. Die aus vier Bausteinen bestehende Veranstaltungsreihe kann nur gesamt gebucht werden. 

Modul 1
Donnerstag, 15. April 2021
Meine Rolle als Gruppenleitung

Gruppenleitung in einer Selbsthilfegruppe zu sein, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und kann eine besondere Herausforderung darstellen.
Wir werden uns in diesem Baustein mit folgenden Fragen beschäftigen:
· Was bedeutet Leitung in der Selbsthilfegruppe?
· Welche Aufgaben sind damit verbunden?
· Was ist in meiner Verantwortung, was ist Sache des einzelnen Gruppenmitgliedes bzw. der Gruppe?

Modul 2
Donnerstag, 22. April 2021
Mein Handwerkszeug in der Gruppenleitung 

Welche Instrumente sind für meine Arbeit als Gruppenleitung hilfreich? In diesem Baustein wollen wir uns mit Moderationstechniken, Gruppenregeln, Sitzungsabläufen und Konzepten beschäftigen, die sinnvoll sind, um die Arbeit in der Selbsthilfegruppe produktiver zu gestalten.
Besondere Fragen dabei sind: ·
Sitzungsabläufe in der Gruppe - welche Konzepte haben sich hier bewährt?
· Wo liegt der Unterschied zwischen Moderation und Leitung? 
· Moderation der Sitzung - wer ist dafür zuständig und welche Techniken sind hilfreich?
· Regeln für die Gruppenarbeit - wann sind sie nützlich, wann sind sie eher störend? 

Modul 3
Donnerstag, 29. April 2021
Konfliktlösung in der Gruppe

Konflikte können in jeder Gruppe entstehen – bei gelungener Konfliktlösung fühlt sich die Gruppe nicht nur erleichtert, sondern auch bereichert und kann daran wachsen. In diesem Baustein werden wir uns damit beschäftigen, was überhaupt ein Konflikt ist, zu welchen typischen Gruppenkonflikten es kommen kann und welche konstruktiven Lösungsmöglichkeiten es gibt. Wir werden insbesondere die Rolle der Gruppenleitung in Konflikten beleuchten. Folgende Themen und Fragen stehen dabei im Mittelpunkt:
· Welche Rolle habe ich als Gruppenleitung in Konflikten?
· Was tue ich, wenn ich selbst in den Konflikt involviert bin?
· Was passiert, wenn Konflikte eskalieren
· Wer kann helfen, gibt es so etwas wie Erste-Hilfe-Maßnahmen? 

Modul 4
Donnerstag, Mai 2021
Der Spagat zwischen Leitung und eigener Betroffenheit 

Wie gehe ich damit um, einerseits Betroffene* r mit eigenen Themen und eigenen Bedürfnissen an die Gruppe zu sein und andererseits das Gruppengeschehen zu gestalten bzw. Überblick zu behalten? Anhand der unterschiedlichen Erfahrungen der Teilnehmenden werden wir in diesem Baustein die Spielräume ausloten, die bestehen, um beiden Aspekten gerecht zu werden. Besondere Fragen sind dabei:
· Wie erkenne ich meine inneren Konflikte zwischen Leitung und eigener Betroffenheit?
· Was kann ich tun, damit weder ich noch die Gruppe Schaden nehmen, wenn es mir einmal nicht so gut geht? 

Tel.: 030 890 285 39
E-Mail: fortbildung@sekis-berlin.de
Online: www.sekis.de/Fortbildung
Kosten: 20,- € für alle 4 Bausteine
Leitung: Jens Erik Geißler, Hanne Theurich (Arbeitskreis Fortbildung)

Der Zugang zur Veranstaltungen ist barrierearm gehalten und überwiegend für Menschen mit Bewegungseinschränkungen möglich und wird mit diesem Icon markiert. Bei Bedarf können Hilfsmittel, die das akustische Verstehen erleichtern (Ringschleife, Gebärdensprachdolmentscher*innen) beantragt werden.

Anmeldung

Um an Fortbildungsveranstaltungen des Programms "Aktiv in Selbsthilfe" teilzunehmen, können Sie das online-Formular benutzen. Teilnahmebeiträge können Sie vor Ort bezahlen oder auf das Konto überweisen:
selko e.V. | Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE 42 100 205 00 000 33 524 00 | BIC BFSWDE33BER
Bitte geben Sie bei der Überweisung immer Titel und Datum der Veranstaltung sowie Ihren Namen an. Danke





zurück zur Übersicht